Unabhängiges Heimatblatt für die Ammerseeregion
Ammersee Kurier Spezial

Bregulla-Linke: Bayerische Meisterin mit Formfehler

Vereinsname der Riederauerin war bei Anmeldung nicht korrekt geschrieben

Der ausgewiesene Wettkampf mit 2100 Meter Schwimmen forderte den beiden teilnehmenden Athleten des SC Riederau Claudia Bregulla-Linke und Jules Rau auf den drei Runden mit Landgang im Auwaldsee gleich mal dreihundert Meter mehr Schwimmleistung ab.

Danach kamen auf der flachen 80-Kilometer langen Radstrecke der Wind und die Regenschauer gefühlt immer von vorne. Die vier anspruchsvollen Laufrunden mit jeweils fünf Kilometer führen an der Donau entlang und waren leider aufgrund des Regens eine einzige Schlammstrecke.

Das Feld der Starter war sehr gut besetzt und so freute sich Claudia Bregulla-Linke über die Platzierung in den Top 10 mit dem achten Gesamtplatz und Platz eins ihrer AK 50 in einer Zeit von vier Stunden und 38 Minuten mit einem souveränen 30-Minuten-Abstand auf die Zweitplatzierte Athletin aus der Oberpfalz.

Jules Rau konnte in einer starken Zeit von 4 Stunden und fünf Minuten als 26. Gesamt und Zweiter in der AK 20 ins Ziel laufen und freut sich nun über den Vizemeistertitel der bayerischen Wertung.

Eine eher „unsportliche“ Überraschung behielt jedoch der Bayerische Triathlonverband für Claudia Bregulla-Linke vor, die mit großem Abstand als „Bayerische Meisterin“ ins Ziel kam, aber als solche nicht in den Wertungslisten erschien, da es einen Formfehler bei der Anmeldung gab: Der Vereinsname war nicht korrekt geschrieben. Dieser Fehler war angeblich nicht mehr zu korrigieren.

So viel zum Thema Bürokratie und sportliche Leistung.

Daher ist Claudia Bregulla-Linke nun wohl eine „bayerische Meisterin mit Formfehler“. (pm)

weitere Artikel