Unabhängiges Heimatblatt für die Ammerseeregion
Region

„Seeblick – Weitblick – Ausblick“

Unternehmerforum im Haus der bayerischen Landwirtschaft in Herrsching mit mehr als 220 Teilnehmern

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind alles ehemalige oder aktuelle Absolventen der b|u|s-Trainings, die zukunftsorientierte Landwirte auf ihrem individuellen Weg zum Unternehmer begleiten. Am Donnerstag wurden die Gäste mit einem bayerischen Buffet empfangen. So waren sie gut gerüstet und gestärkt für die Fachexkursionen am nächsten Tag. Gestartet sind acht Gruppen in die verschiedenen Richtungen Allgäu, Augsburg, Chiemgau, Dachau, Landsberg, Rosenheim und Starnberg. Die letzte Exkursionsgruppe radelte motiviert etwa 60 Kilometer durch das Fünfseenland. Mit viel Liebe und Engagement hat das Organisationskomitee ein bunt gemischtes Programm aus landwirtschaftlichen, unternehmerischen und kulturellen Aspekten zusammengestellt. Besichtigt wurden beispielsweise der Betrieb von Caroline und Josef Müller (Gewinner des Ceres Awards – Milchviehhalter 2018), das Stadtgut Karlshof (Mast der Oktoberfestochsen), die Fischzucht Birzle und der Bergtierpark Blindham. Aber auch ein Besuch der KZ-Gedenkstätte Dachau, eine Stadtführung durch Augsburg und eine Schifffahrt auf dem Starnberger See waren Teil des umfangreichen Programms. Am Abend kamen alle acht Exkursionsgruppen zum Ausklang auf dem Heiligen Berg in Andechs zusammen. Musikalisch umrahmt wurde die Einkehr im Klostergasthof von den Blasmusikanten Högl Buam. Ein weiterer Höhepunkt des b|u|s-Festes ist das renommierte Unternehmerforum. Hier beleuchteten die hochkarätigen Rednerinnen und Redner Prof. Dr. Claus Hipp (Hipp Gruppe), Baronin Annabel von Bechtolsheim (Gut Schörghof GbR Weilheim), Prof. Klaus Josef Lutz (Baywa AG) und Benedikt Ley (Benedikt Ley Dienstleistungs-GmbH) vier verschiedene Perspektiven des Unternehmertums: Ethik – Persönlichkeit – Wettbewerbsfähigkeit – Vision. Vier Vorträge, die in ihrer sprachlichen und inhaltlichen Gestaltung nicht verschiedener hätten sein können. Aber in einem Punkt waren sich alle Referenten einig. Sie hoben die enorme Bedeutung der Landwirtschaft für die Gesellschaft hervor und betonten, wie wichtig die Authentizität des Landwirts für das Unternehmen und dessen Erfolg ist. Die Verleihung der Unternehmerbriefe an die diesjährigen b|u|s-Absolventen war der Höhepunkt des festlichen Gala-Abends mit Ansprachen, Festbuffet, Tanz und Musik.

Ehe es dann am Sonntag wieder nach Hause ging, gab es eine kurze Andacht mit anschließendem Weißwurstfrühstück im Haus der bayerischen Landwirtschaft Herrsching. (Höninger)

weitere Artikel