Unabhängiges Heimatblatt für die Ammerseeregion
Region

Rätselspaß mit der Wörthseemaus

Rotary Club Wörthsee übergibt neue Mäuse-Rätseltafeln

Für Eltern mit Kindern sind die Mäuserätsel am Wörthsee großartig. So kann man die Kleinen von Etappe zu Etappe zum Weiterwandern motivieren“, betont Muggenthal. Bei der offiziellen Übergabe waren auch Rotary-Präsident Stephan Coester und der Autor der Vieps-Märchenbücher, der Wörthsee-Arzt Dr. Albrecht von Schrader zugegen.

Der Kinderrätselpfad dient als Ergänzung zu dem zwölf Kilometer langen Themen-Rundwanderweg, den der Rotary Club 2013 errichtet hatte. Zu den bisherigen sechs Rätselstationen sind nun drei neue Tafeln dazugekommen. Damit geht der Rätselpfad nun vom Birkenweg bis nach Weich. Die neuen Rätselschilder wurden aus Spenden und dem Erlös der Märchenbücher finanziert. Die neuen Kinderrätsel an den Stationen im Bacherner Moos, in Schlagenhofen und in Weich beinhalten Fragen aus den Märchenbüchern mit der Wörthseemaus Vieps. Die Antworten dazu sind auf den Schildern in Spiegelschrift zu lesen. Die liebevollen Zeichnungen von der Maus und ihren Freunden stammen von der Innenarchitektin Natalie Knapp, die auch die Bücher illustrierte. Knapp hat das kleine Mäusetier erfunden. Die Idee dazu kam ihr bei der ersten öffentlichen Wörthsee-Wanderung, die die Rotarier organisierten. In den von Dr. Albrecht von Schrader verfassten Märchenbüchern werden mit lokalen Bezügen die Geschichten von der kleinen Wörthseemaus Vieps erzählt, die ihren Ursprung auf der Mausinsel hat. www.rotary-woerthsee.de

weitere Artikel