Unabhängiges Heimatblatt für die Ammerseeregion
Region

Mit 9 Platzierungen geht es zum Bayrischen Löwen

Dießener Trachtler räumen beim Huosigau-Wertungsplattln in Haunshofen ab

Jedes Jahr wird im Herbst fleißig für das Preisplattln der Aktiven geprobt. Die Mannsbilder üben sich im Schuhplattln, die Deandl im Drehn. Bewertet wird hier beispielsweise, wie zum Takt geplattlt wird und wie laut die Schläge auf der Lederhose zu hören sind. Bei den Damen geht es um das Drehen im Kreis, bei dem Gleichmäßigkeit sowie das Ausdrehen des Kreises gefragt sind. Wer außer Kreis dreht, den Kreis schneidet, leichte Schläge hat oder einen Schrittwechsel beim Einfangen macht, bekommt Punktabzug. Neben der Haltung ist sowohl für die Frau als auch den Mann der gemeinsame Landler zwischen den Plattler-Durchgängen ein wichtiges Bewertungskriterium für die Preisrichter.

Und so können mit Stolz folgende Platzierungen verkündet werden: Bei den Buam Aktiv I (17-29 Jahre) erreichten von 34 Teilnehmern Stephan Hinterbichler den 9. und Wolfgang Huber den 8. Platz. Von insgesamt 36 Teilnehmern derselben Altersklasse haben sich bei den Deandln Marlene Hinterbichler für den 16., Melanie Schranner für den 13. und Regina Hinterbichler für den 1. Platz qualifiziert. Stefan Scheidl erreichte bei Aktiv II (30-49 Jahre) von 20 Mitstreitern den 9., Martin Hinterbichler den 3. sowie Magnus Kaindl und Florian Vief gemeinsam den 1. Platz. Die Ergebnisse derselben Altersklasse bei den Damen fielen von 10 Teilnehmerinnen wie folgt aus: 6. Nadja Lindner, 5. Sandra Sieber, 2. Claudia Huber und 1. Maria Scheidl. Bei Aktiv III (50-59 Jahre) schaffte es Andreas Huber ebenfalls aufs Podest und erreichte den 1. Platz. Gauehrenvorstand Sepp Kaindl ließ es sich, neben seiner Unterstützung als Ziachmusiker für sämtliche Vereine, nicht nehmen, auch dieses Jahr wieder beim Preisplattln in der Ehrenklasse (ab 60 Jahren) anzutreten und erzielte dabei den 1. Platz.

Neben den Einzelteilnahmen traten die Dießener mit zwei Gruppen an. Hier werden jeweils vier Paare, die miteinander Schuhplattln und Drehn begutachtet. Die Schwierigkeit liegt dabei in der Synchronität aller Bewertungskriterien.

Von insgesamt 14 Gruppen wurden folgende Platzierungen erreicht: 3. D’Ammertaler Dießen / St. Georgen 2, 2. D’Würmtaler Menzing, 1. D’Ammertaler Dießen / St. Georgen 1. Wer beim jeweiligen Gaupreisplattln in den Einzelwertungen unter die ersten drei oder bei der Gruppenwertung unter die ersten beiden Plätze gelangt, hat sich dadurch zum Bayerischen Löwen, dem Preisplattln der Gausieger um den Löwen des Bayerischen Ministerpräsidenten, qualifiziert und darf sich hier nächstes Jahr am Samstag, den 13. Juni 2020, in Dießen im Festzelt am See mit den Besten aller Gaue duellieren. Folgende Teilnehmer sind nun auch vom Dießener Trachtenverein dabei: Regina Hinterbichler, Martin Hinterbichler, Magnus Kaindl, Florian Vief, Claudia Huber, Maria Scheidl, Andreas Huber, Sepp Kaindl und die Gruppe D’Ammertaler Dießen / St. Georgen 1.

Von Nadja Lindner

weitere Artikel