Schondorfer Segler beenden Jubiläumssaison 2017 40-jähriges Bestehen gefeiert – Bootsrutsche für Jugendboote

pm  20. November 2017

Die Fahnenhalter, v. l.: Rainer Jünger (Jugendwart), Wolfram Häberle, Walter Jochim (Vorstand), Markus Peil (Bootswart), Gerhard Willenbrink, Peter Michalsky und Markus Maurer. Foto: pm

Schondorf – Am Samstag, 21. Oktober beendeten die fleißigen Mitglieder des Schondorfer Segel Club Ammersee e.V. kurz SSCA ihre Jubiläumssaison 2017. Neben dem 40-jährigen Bestehen gab es viel zu feiern, denn die erste Saison mit der neuen Bootsrutsche für Jugendboote ist erfolgreich zu Ende gegangen. Die Bilanz ist sehr positiv und die insgesamt 20 Kinder und Jugendlichen des Vereins beteiligten mit großer Begeisterung an den unterschiedlichen Angeboten vom Grundkurs bis zum Regatta-Training. Eine kleine Gruppe geübter Nachwuchssegler nahm sogar an der Opti- und Laserliga teil und segelte bei der Clubregatta mit. Für neugierige Ferienkinder wurde im Rahmen des Fehriensegelprogramms der Gemeinden, Dießen, Utting und Schondorf ein Tag Schnuppersegeln im August bei herrlichem Wetter und ordentlich Wind für etwa 25 Kinder angeboten. Viele Wochenendkurse, eine ganze Kurswoche mit dem YCS und das traditionelle Übernachtungssegeln rundeten das Programm ab.

Mussten die jungen Segeltalente in den letzen Jahren nach Eching, Utting oder Dießen abwandern um das Segeln zu lernen, ist es nun für Mitglieder des SSCA möglich dies zukünftig wieder in Schondorf zu tun! Gleichzeitig intensiviert das Jugendsegeln das Vereinsleben, da die Eltern in die Schulungsangebote als Helfer intensiv eingebunden werden. Und natürlich verbindet auch die gemeinsame Arbeit um die ganze Flotte in Schuss zu halten und für das Winterlager vorzubereiten, wie man auf dem Foto sehr gut sehen kann. Natürlich hat die Jugend auch tatkräftig mitgeholfen, musste aber bereits früher gehen, da Hausaufgaben und Vorbereitung auf die kommende Schulwoche erledigt werden musste.