Kinder im Post-Saal auf Räuberjagd Lebendiges Kasperltheater des Burschenvereins – 200 Besucher

Petra Straub  11. August 2017

Die Theaterabteilung des Burschenvereins Raisting spielte in diesem Jahr in den Ferien für das junge Publikum. Foto: Ralf Ruder

Raisting – Die Theaterabteilung des Burschenvereins Raisting hat mit ihrer diesjährigen Ferienaufführung im Gasthof Zur Post sämtliche Rekorde gebrochen. Rund 200 große und vor allem kleine Gäste kamen am Mittwochnachmittag, um auf der Bühne zu verfolgen, wie Kasperls Großmutter ihren 100. Geburtstag feiert. Natürlich gab es dabei viel zu lachen. Die Kinder unterstützten die Akteure lauthals bei der Räuberjagd.

Mit welchem Präsent kann man einer betagten Dame eine Freude machen? Kasperl (Barbara Höck) und Seppl (Margit Bräu) sind ratlos. Bei einem Segelflug wird‘s der Seniorin (Karoline Tafertshofer) übel, zudem reicht das Budget von „minus drei Euro” dafür nicht aus. Backen kann die Jubilarin selbst auch besser als ihre Gratulanten. Eine Perlenkette ist die Rettung. Schließlich fühlt sich die Hundertjährige noch „voll in Schuss”. Die Prinzessin (Lisa Stechele) hat das wertvolle Stück für das Geburtstagskind ausgesucht, das sich der Räuber (Petra Seelos) bei seinem Beutezug durch die Haushalte der geldigen Raistinger unter den Nagel reißt. Doch dabei hat er die Rechnung ohne das Publikum gemacht, das lautstark Hinweise auf das Versteck des Übeltäters gibt. Somit wird es auch nichts aus der Taschenuhr, die die Festgäste neben den Geschenkkorb des Bürgermeisters (Manuel Tafertshofer) legen; der Räuber tappt in die Falle, geht leer aus und muss sich sogar noch bei der Jubilarin entschuldigen und die Straße kehren.

Mit einer kurzweiligen Geschichte unterhielten die Laiendarsteller der Theatergruppe des Burschenvereins in diesem Jahr Kinder und Erwachsene im Rahmen des Ferienprogramms. Sogar Zuschauer aus Ohlstadt und Frankfurt befanden sich im Saal. Darstellerin Barbara Höck selbst hatte das Stück geschrieben, das vorab schon einmal andernorts aufgeführt wurde. Nach den Ferien geht es weiter mit den Krimidinner-Vorstellungen „Schiff ahoi – Der Tod fährt mit!” der Theaterabteilung für Erwachsene. Auf die Kinder warten in den Ferien noch viele Aktionen von Raistinger Vereinen – Angeln, Kegeln und Fahrradreparaturen, Eismanufaktur, Kräuter entdecken sowie Besuche im Radom und bei der Feuerwehr.