Malerei, Zeichnung, Objekt Katinka Schneweis stellt ab Sonntag in Raisting aus

pm  30. Juni 2017

Katinka Schneweis hat den Menschen in all seinen Facetten im Blick. Foto: Schneweis

Raisting – Vom Montag, 3. Juli bis Samstag, 30. September sind im Otto-Hellmeier-Haus in Raisting Werke der Landsberger Künstlerin Katinka Schneweis zu sehen. Vernissage ist am Sonntag, 2. Juli um 15 Uhr.

Die in Landsberg ansässige Künstlerin hat sich vorrangig der Malerei verschrieben, Zeichnungen und Skulpturen ergänzen ihr Repertoire und machen eine gegenseitige Inspiration aus den unterschiedlichen Medien sichtbar. Ihre Hauptaufmerksamkeit gilt dem Menschen mit all seinen Facetten, sowohl innerlich als auch äußerlich. Besonderen Einfluss üben die Zeit der Renaissance, die griechische Mythologie und die Musik auf ihre Arbeit aus. Immer wieder stellt sie Bezüge dazu her und verknüpft sie mit ihrer Lebenswelt. Ihre Formensprache ist dabei frei und ungezwungen. Mit spielerischer Leichtigkeit entwirft sie Bilder einer Wirklichkeit, die sich an keine Regeln hält und die Grenzen zwischen Fantasie und Realität aufzuheben scheinen. Jede ihrer Arbeiten erzählt eine Geschichte, manchmal sichtbar, manchmal in den vielen Schichten der Überarbeitung nur noch zu erahnen.

Markus Lüpertz nennt sie eine „malende Literatin“ und trifft damit den Kern ihrer Arbeitsweise. Zur Vernissage werden die Künstlerin und der Kunsthistoriker Prof. Dr. Thomas Raff mit einem gemeinsamen Gespräch einen Einblick in ihre Arbeit geben.

Otto Hellmeier Haus, Wielenbacherstraße 13, Raisting Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag, jeweils von 13 -17 Uhr und nach Vereinbarung, www.katinka-schneweis.de.