„An der Angel“ 17-03-2017

Fritz  17. März 2017


Spekulationen gehören nicht in die Politik, glaubt der Fritz. Der Fritz hält es lieber mit harten Fakten – auch nicht mit alternativen Tatsachen. Aber das gegenwärtige Verhalten des türkischen Ministerpräsidenten Erdogan lässt den Fritz spekulieren. Warum um Himmels willen ist der so scharf darauf, dass seine Minister im Herzen Europas für seine Abstimmung am 16. April Werbung machen? Kann es sein, dass es sich hier um eine sehr geschickte Strategie handelt? Verliert Erdogan diese Entscheidung für mehr Machtfülle seiner gegenwärtigen Funktion, dann kann er sagen, dass sich das der Islamophobie der Niederlande, Deutschlands, Frankreichs und Österreichs und anderer EU-Staaten verdankt. Gewinnt er, dann hat er es trotz dieses fatalen Gegenwindes aus Europa geschafft. Was auch kommen mag. Erdogan ist immer aus dem Schneider. Aus dieser Sicht können es die Deutschen und andere Staaten nur falsch machen. Wahrscheinlich wäre das Einfachste gewesen, Erdogan zu ignorieren, aber das geht nun mal nicht, nach diesen furchtbaren Nazivergleichen, meint

Euer Fritz