„An der Angel“ 14-02-2017

Fritz  14. März 2017


Der polnische Europaabgeordnete Janusz Korwin-Mikke hat sich eine Untersuchung eingehandelt. Behauptet hat der Knallkopf doch glatt, Frauen seien schwächer, kleiner und weniger intelligent als Männer. Das sehe man allein schon daran, dass unter den hundert besten Schachspielern keine einzige weibliche Person sei. Eigentlich wollte Korwin-Mikke damit nur begründen, warum Frauen schlechter bezahlt werden sollten als Männer. Vor über 200 Jahren hatten noch Wissenschaftler geglaubt feststellen zu müssen, dass das weibliche Geschlecht deswegen dümmer als das männliche sei, weil deren Gehirne weniger wiegen würden. So so. Die Intelligenz ist also vom Gewicht abhängig. Da könnte der Fritz aus seinem reichen Erfahrungsschatz zahllose Beispiele nennen von Männern mit Mostköpfen und dünnem Verstand und Frauen mit schmalem Schädel und hoher Intelligenz. Eigentlich dachte der Fritz, wir seien über das Thema schon längst hinweg. Aber es scheint außerhalb der Redaktion des Ammersee Kurier doch nicht so klar zu sein, meint

Euer Fritz