Feuerwehr Riederau holt sich den Titel Ortsmeisterschaft der Riederauer Schützen im Sportschießen

pm  14. Februar 2017

Die Siegermannschaft „ Feuerwehr Riederau“ mit Vorstand und zugleich Teilnehmer Hans Vetterl, Ehefrau Ingrid Vetterl und Jonas Ottinger (v.r.). Foto: Vogl

Riederau – Am Samstag fand die von den Riederauer Schützen veranstaltete 7. Ortsmeisterschaft im Sportschießen statt. Es nahmen 13 Mannschaften teil. Die drei Schützen jeder Mannschaft konnten jeweils mit Luftpistole, Luftgewehr und Bogenschießen ihr Können unter Beweis stellen. Der Wettkampf war spannend, denn die Zwischenergebnisse der drei Durchgänge wurden jeweils bekanntgegeben.

Nachdem die Sieger des Vorjahres, die „SCR Stockschützen“, ihren Wanderpokal wieder zurückgegeben hatten, wurde die diesjährige Siegermannschaft bekanntgegeben. Es handelt sich um die Feuerwehr Riederau, die mit 267 Punkten den Wanderpokal übernahm. Nur einen Punkt dahinter folgt die Mannschaft der „Schüchternen“, die sich unter Federführung des Allroundorganisators Peter Ostermeier aus St. Georgen zudem noch mit zwei weiteren Mannschaften an der sportlichen Herausforderung der Riederauer beteiligte.

Der 3. Platz ging an die „SCR Stockschützen“. Die „Bierdorfer Hütte“ war Punktgleich mit den „Zamgwürflt‘n“. Die nachfolgenden Mannschaften waren: „Ahörner“ (Ahornweg St. Georgen), Maibaumfreunde Riederau, Drahtesel, Kramerhof Team 2, SC Riederau Hauptverein, Chaoten, Gabi`s Kaufladen, Kramerhof Team 1.

Das beste Blattl des Tages wurde vom 13-jährigen Ricardo Brand-Salamanco erzielt. Er bekam dafür einen Gutschein für ein Essen mit Getränk im Kramerhof. Das beste Blattl bei den Erwachsenen schoss Jonny Schottenhammer. Er bekam ein Bierfass überreicht. Die besten Schützen in der Einzelgesamtwertung waren Georg Dallmeier, Bernd Müller-Hahl und Martin Kreitner. Bei der anschließenden Siegerehrung konnte sich jeder Teilnehmer einen Fleisch- oder Wurstpreis aussuchen.