Es geht stetig aufwärts

Alois Kramer  10. Februar 2017

Winterlicher Sonnenaufgang vom Hobbyfotograf Marcus Wiedelmann aus Bremen festgehalten. Foto: Wiedelmann

Ammersee – Ab Lichtmess sind die Tage wieder deutlich länger und die Nachtstunden kürzer. Diese Tatsache gehört zum Wissen der Landbevölkerung, in der Stadt wüssten die Bewohner wahrscheinlich kaum mehr, was der Ausdruck „Lichtmess” überhaupt bedeutet. Die Helligkeit der Städte ist übrigens ein Phänomen des 19. Jahrhunderts, die erst durch die Gaslaterne, dann durch die Glühbinre erzeugt wurde. Im Mittelalter und bis in die frühe Neuzeit hinein wurden Gassen und Straßen höchstens mal durch die Funzel eines Nachtwächter beleuchtet, der aufpassen musste, dass nicht irgendwo ein Brand lodert. Das wunderbare Stimmungsbild vom Ammersee hat Marcus Wiedelmann aus Bremen gemacht, der den winterlichen Sonnenaufgang auf dem Weg nach Utting eingefangen hatte. Der Fotograf ist Eventmanager in der Hafenstadt und arbeitet dort bei einer Bank. Sein Hobby zieht ihn wegen der Motive für die Kamera regelmäßig nach Bayern, wie er dem Ammersee Kurier schrieb. Das verstehen wir natürlich nur zu gut.